Über mich

  • Sibylle Lienhard
  • geb. Fritsch, geboren in Darmstadt
  • lebt und arbeitet in Frankfurt/Main
  • Dipl.-Ing. Architektin (TU Darmstadt) bei holger meyer architektur in Frankfurt 
  • Diplomprüfungen Architektur, u.a. in Malen und Zeichnen
Ausstellungen:
  • 2013 & 2014 Gruppenausstellungen u.a. im Nebbienschen Gartenhaus des Frankfurter Künstlerclubs e.V.
  • 2017 Teilnahme an den Rumpenheimer Kunsttagen im Atelier von Elise Crespin 

Aktiv dabei

  • Seit 1994 Aktzeichnen TU Darmstadt FB. Architektur bei Carsten Rohde (HfG Offenbach, jetzt Prof. Frankfurt UAS)
  • 2012-2019 Akt-/Portraitzeichnen bei Hetty Krist, Künstlerin in Frankfurt
  • 2008-2016 regelmäßig Teilnahme an Kursen und Workshops Malakademie Frankfurt (Günther Maniewski), Städelschule Freie Malerei (Acryl) bei Nino Pezzella, Objektzeichnen bei Michael Siegel, 
  • mehrere Kurse der Städelschule Zeichnen, Ölmalen, besondere Orte, Menschenbilder bei Vroni Schwegler
  • 2016 Freie Kunstakademie Frankfurt e.V. FKAF Graphic Novels oder: Die Kunst des Erzählens bei Anika Benkhardt
  • seit 2017 bei den Urban Sketchers Rhein-Main und seit 2020 dort im Orga-Team
  • 2018 „Vor Ort“ USK Urban Sketching Workshop Mainz 29.6.-01.7. mit den Zeichnern Lapin @lapinbarcelona, Marina Grechanik @marinka71 und Sebastian Koch @earthcube

    “Vor Ort” 7.7.18 Malfest „Von Himmel und Erde… und anderen Begebenheiten, die des Zeichnens würdig sind“ Installationen und Inszenierungen von Prof.Carsten Rohde – siehe hierzu mein Artikel im Blog der Urban Sketcher:

    https://urbansketchers-rheinmain.blogspot.com/2018/10/vor-ort-malfest.html

  • 24.-27.07.2019 10th Urban Sketchers Symposium in Amsterdam Workshops bei Róisín Curé, Nina Johansson, Richard Briggs, Demo bei Uma Kelkar
 
 
 
Projekte mit USk Rhein-Main

 

Tatorte Kunst Wiesbaden 

30./31.10.21 https://www.tatorte-kunst.de/programm-2021/

 
Augen auf…!     Wer zeichnet, sieht mehr!

Ich zeichne und male Menschen, Tiere, Orte und Momente als die kleine, manchmal zwinkernde zweite Wirklichkeit auf Papier oder Tischdecken – wer zeichnet, hat mehr Zeit zum Schauen.

Mein Projekt ist seit 2017  für meine Kinder und Zaungäste eine Bildergeschichte zu zeichnen rund um den Spatzen Duri, der am Liebfrauenberg, Frankfurt am Main, sess- und hüpfhaft ist. Eine erste Rohfassung gibt es schon, aber es ist ganz viel Stadt als Hintergrund zu zeichnen… und Stimmung einzufangen – so kam ich über dieses Thema zu den „Urban Sketchers“ (usk) und zeichne  städtische Szenen alleine oder mit der Gruppe USk Rhein-Main.

Eine tolle Sache, gemeinsam unterwegs zu sein und die Augen auf zu machen…und zu zeichnen!

 
 
Presse
Artikel in der Offenbacher Post 31.08.17

Artikel in der Offenbacher Post 31.08.17

„Dazu präsentiert sie als hochkarätige Gast-Künstlerin die Architektin Sibylle Lienhard. Wie diese (den) Oléron-Austern Farbe und Form gibt oder die Figurenwelt im Pariser Jardin Luxembourg festhält, ist zeichnerisch wie malerisch erstklassig. Auch wenn sie Menschen, Tiere, Orte und Momente auf Tischdecken oder in Reiseskizzenbüchern zeichnet und malt.“

 

Offenbacher Post, 12.09.19 – mit Abbildung meiner Zeichnung Mainufer OF

“ data-lightbox-theme=“dark“>

Offenbacher Post, 12.09.19 – mit Abbildung meiner Zeichnung Mainufer OF

“ data-lightbox-theme=“dark“>View fullsize

Offenbacher Post, 12.09.19 - mit Abbildung meiner Zeichnung Mainufer OF

Offenbacher Post, 12.09.19 – mit Abbildung meiner Zeichnung Mainufer OF

 
Veröffentlichungen/Illustrationen im Metropole Magazin Urban Shorts

Verkehrsberuhigung Wiesbaden Wellritzstraße Kiddical Mass, 2020 

Luisenplatz Frankfurt, 2021 

Hauskonzert auf Abstand Kammerphilharmonie Frankfurt, 2021 

 

Ich zeichne vor Ort mit Strich und Farbe die Bilder fertig – ohne Fotos und nicht zu Hause (nur in Ausnahmen, wenn es anfängt zu regnen oder zu dunkel wurde etc.)

Ich liebe Wimmelbilder, jede Skizze ist eine Verkettung an gelebten Momenten und Situationen, die ich zum Teil frei miteinander verwoben habe, da ich anders als der Fotograf nicht nur einen Moment ins Bild banne, sondern viele hintereinander… jedes Bild einzwei Stunden Sommer oder ein goldener Nachmittag miteinander als Bild.

Die aktuellen Ergebnisse vom Haus- und Stadtbesuch gibt es auf meinem Instagram- Account zu sehen (auf Facebook auch).